Neue Strategien der Mitarbeiterbefragung durch technischen Fortschritt

In den letzten 2 Jahren haben sich zahlreiche neue Befragungstools am Markt etabliert. Viele von ihnen sind noch unbekannt und Potenziale werden noch nicht ausreichend genutzt. Dabei fördert echtes Interesse am Mitarbeiter und die Erfassung seines Feedbacks das Mitarbeiterengagement und die Innovationsfähigkeit im Unternehmen. Neue Befragungstools können personalintensive Prozesse reduzieren und dabei helfen, Informationen über verschiedenste Bereiche zu erhalten. Wichtig ist hierbei die richtige Zuhör-Strategie und die Integration in die Unternehmenskultur. Denn die Befragungen und ihre Inhalte sollten zum Unternehmen passen und gründlich geplant werden. Technische Neuerungen machen die Online-Datenintegration und Reporting in…Read more …

Nicht „Wir“ haben ein Problem, sondern der Mitarbeiter – Wie man sich als Führungskraft Probleme nicht zu eigen macht.

Bei Problemen sollten Führungskräfte ihren Mitarbeitern unterstützend zur Seite stehen, das Problem aber nicht zu ihrem eigenen machen oder es lösen wollen. Ein Beispiel an dieser Stelle: Einer ihrer Mitarbeiter kommt zum wiederholten Male zu spät zum Dienstbeginn. Es handelt sich oft lediglich um 15 Minuten, aber er kommt meistens zu den morgendlichen Meetings zu spät, ist telefonisch nicht zu erreichen oder kommt auch mal erst gegen Vormittag ins Büro. Sie suchen das Gespräch mit ihm indem Sie ihn gegen Nachmittag in Ihr Büro zitieren und sprechen gleich das Problem an. Ihr Mitarbeiter…Read more …

Die Zukunft der Personalentwicklung – Personalentwicklung 4.0

Personalentwicklung in Betrieben besteht häufig aus Trainings und Seminaren. Wer schon einen Schritt weiter ist, hat bereits E-Learning und Webinare implementiert. Oft bleibt aber aus dem Gelernten nicht viel übrig, wenn es nicht im Job gebraucht oder angewendet wird. Wie könnte nun die Zukunft von Personalentwicklung aussehen? Im Zeitalter von Technik und Mobilität ist Lernen überall und jederzeit möglich – auch während der Arbeit. Neues wird am besten aus der Situation heraus gelernt, in der es gebraucht wird. Kompetenzlücken treten plötzlich auf und wollen schnell geschlossen werden. Dafür braucht es ein schnelles, flexibles…Read more …

Die Zukunft im Gepäck: Kreativer Raum für inspirierende Ideen im Innovationslabor

Viele Märkte zeichnen sich durch hohe Dynamiken und hybride Strukturen aus. Der Schlüssel, um die Marktanteile zu halten oder gar auszubauen, führt über exzellenten Service auf der einen und über Innovationsfreude auf der anderen Seite. Auch die Personalarbeit wird durch innovative Konzeptionen revolutioniert. Die ehemals traditionellen Disziplinen wie Talent Management und Mitarbeiterrekrutierung erfahren eine Renaissance und bringen frischen Wind in die Organisationen der Unternehmen. Um die Innovationskraft – ob in HR oder unternehmensübergreifend – sicher zu stellen, bedarf es neuartiger Methoden. Beispielhaft umgesetzt wurde dies im „d.lab“, einer Einrichtung der Deutschen Bahn. In…Read more …

Wer nicht will, der muss noch: Aktuelle Ergebnisse zum Thema „Mobiles Arbeiten“!

Neue Technologien sind ganz maßgeblich an der globalen Vernetzung der Wirtschaft beteiligt. Immer schneller werdende, hybride Systeme machen ein Arbeiten – unabhängig von Ort und Zeit – ohne Probleme möglich. Insofern gelten klassische, fest zugewiesene Büroarbeitsplätze inzwischen als nicht mehr zeitgemäß. Mit flexiblen Arbeitszeitmodellen (Vertrauensarbeitszeit) oder gar „Vertrauensarbeitsorten“ haben sich viele Unternehmen schon an die neue Arbeitswelt angepasst und können damit oftmals einen erheblichen Beitrag zu einer attraktiven Arbeitsumgebung leisten. Die Wirtschaft spricht vom Arbeiten 4.0., das mit Adjektiven wie multilokal, hyperflexibel, entgrenzt und hybrid in Verbindung steht. Ohne Frage haben diese veränderten…Read more …