Recruiting: Mitarbeiter/- innen suchen ihre Kolleginnen und Kollegen aus!

Dass die Verschiebung des Bewerbermarktes zu einem Engpass von Fachkräften führt, ist mittlerweile bekannt. Viele Unternehmen rüsten daher auf und schaffen Wohlfühloasen für ihre heiligen „Pflänzchen“. Damit einhergehend ist, dass die neue Art der Arbeit einen entscheidenden Einfluss darauf hat, ob Mitarbeiter im Unternehmen verbleiben oder sich erneut auf den Weg machen. Es steht somit außer Frage, dass durch gute Führung ein entscheidender Wettbewerbsvorteil im War of Talents erbracht wird. Schon die renommierte und repräsentative Gallup-Studie hat gezeigt, dass Mitarbeiter einen zeitgemäßen Führungsstil vorziehen und dafür bessere Verdienstmöglichkeit hintenanstellen. Folglich ist das Thema…Read more …

Vielfalt statt Einfalt: Mehr Diversität durch die Integration von Flüchtlingen?

Die hohe Zahl an Zuwanderungen und der Umgang mit Flüchtlingen wird kontrovers diskutiert und bietet neben bürokratischen und organisatorischen Herausforderungen auch eine große Chance für das Wirtschaftswachstum. Für Unternehmen ist diese Entwicklung unter anderem von Bedeutung, weil Bewerber und zukünftige Mitarbeiter diverser werden und verschiedenste kulturelle Hintergründe mitbringen. Unternehmen können von dieser Diversität profitieren und beispielsweise mithilfe neuer Sprach- und Kulturkenntnisse neue Märkte erschließen. Voraussetzung dafür ist jedoch die richtige Integration der Flüchtlinge in das Unternehmen und seine Kultur. Dass sich kulturelle Unterschiede nicht einfach durch Vorgaben und Regeln aufheben lassen, steht außer…Read more …

Innovatives Hochschulmarketing – Junge Arbeitskräfte finden 2.0

Hochschulmarketing nimmt immer mehr an Bedeutung zu auf dem Arbeitsmarkt. Nicht nur, weil junge qualifizierte Arbeitskräfte benötigt werden, sondern auch weil es seit 2005 fast eine Verdopplung der Studierenden gibt und damit ein enormes Wachstum an Fachkräftepotenzial in der Zukunft. Damit ist der War for Talents in vollem Gange und Unternehmen müssen verstärkt in den Wettbewerb um die jungen Talente gehen. Fragen, die dabei immer mehr auftreten, sind zum Beispiel, welche Informationskanäle Studierende überhaupt nutzen und welche Informationen sie nutzen möchten über potenzielle Arbeitgeber. Aber auch welche Informationen der Arbeitgeber als relevant erachtet…Read more …

IT’ler spielerisch rekrutieren

Besonders IT-Kräfte sind Mangelware auf dem deutschen Arbeitsmarkt, das Ringen um sie groß. Daher können IT'ler ihre Forderungen diktieren. Über Stellenanzeigen und Jobbörsen sind sie kaum zu erreichen, Gehalt und Work-Life Balance interessieren sie wenig. Was sie anlockt ist Technik und spannende Aufgaben sowie Kollegen. Ein Berliner Start-Up nahm genau diese Gruppe in ihren Fokus. Sie veranstalten Recruitainment-Aktivitäten (Recruiting & Entertainment), indem Fachthemen spielerisch und unterhaltsam aufgezogen werden und gleichzeitig ein Raum für den Austausch entsteht. Das IT-Job-Shuttle ähnelt einer Stadtrundfahrt, mit dem Unterschied, dass die Touristen durch Studenten und Young Professionals aus…Read more …

Mitarbeiter finden und binden durch neue Technologien

Fachkräfte sind nach wie vor Mangelware, vor allem wenn es darum geht, sie langfristig zu binden. Doch es geht nicht nur darum, gut qualifizierte Fachkräfte zu binden, sondern auch sie zu finden und sich bei der Auswahl richtig zu entscheiden. Bislang entscheiden Führungskräfte bei der Personalauswahl häufig nach dem Bauchgefühl oder dem ersten Eindruck – ob der Bewerber sympathisch wirkt oder man Gemeinsamkeiten bei sich entdeckt. Doch dieses Gefühl kann laut Studien hinderlich beim Urteilen sein. Denn was bringt es einem Unternehmen, wenn immer die gleichen Persönlichkeiten dort arbeiten? Neue Algorithmen und Apps…Read more …