IT’ler spielerisch rekrutieren

Besonders IT-Kräfte sind Mangelware auf dem deutschen Arbeitsmarkt, das Ringen um sie groß. Daher können IT'ler ihre Forderungen diktieren. Über Stellenanzeigen und Jobbörsen sind sie kaum zu erreichen, Gehalt und Work-Life Balance interessieren sie wenig. Was sie anlockt ist Technik und spannende Aufgaben sowie Kollegen. Ein Berliner Start-Up nahm genau diese Gruppe in ihren Fokus. Sie veranstalten Recruitainment-Aktivitäten (Recruiting & Entertainment), indem Fachthemen spielerisch und unterhaltsam aufgezogen werden und gleichzeitig ein Raum für den Austausch entsteht. Das IT-Job-Shuttle ähnelt einer Stadtrundfahrt, mit dem Unterschied, dass die Touristen durch Studenten und Young Professionals aus…Read more …

Mitarbeiter finden und binden durch neue Technologien

Fachkräfte sind nach wie vor Mangelware, vor allem wenn es darum geht, sie langfristig zu binden. Doch es geht nicht nur darum, gut qualifizierte Fachkräfte zu binden, sondern auch sie zu finden und sich bei der Auswahl richtig zu entscheiden. Bislang entscheiden Führungskräfte bei der Personalauswahl häufig nach dem Bauchgefühl oder dem ersten Eindruck – ob der Bewerber sympathisch wirkt oder man Gemeinsamkeiten bei sich entdeckt. Doch dieses Gefühl kann laut Studien hinderlich beim Urteilen sein. Denn was bringt es einem Unternehmen, wenn immer die gleichen Persönlichkeiten dort arbeiten? Neue Algorithmen und Apps…Read more …

Wissen ist Macht – Was Bewerber wirklich bei der Arbeitsplatzsuche wollen

Noch nie zuvor hatten Bewerber so viele Informationen wie heute, wenn sie sich für ein Unternehmen bewerben. Verschiedene Informationsquellen stehen heutzutage zur Verfügung, aus denen sich die Bewerber bereits vor dem Prozess eine Masse an Informationen zu den Bereichen Vergütung, Sonderleistungen, Unternehmenskultur oder auch der Philosophie aneignen können. Eine aktuelle Studie der ManpowerGroup Solutions hat dazu neue Erkenntnisse über Bewerber und den Bewerbungsprozess in unterschiedlichen Ländern gewonnen. Besonders Informationen zu den Themen Vergütung oder die Art der Tätigkeit stellen die wichtigsten Faktoren für berufliche Entscheidungen dar. In Deutschland ist vor allem der Faktor…Read more …

Von der „Personalabteilung“ zu „Human Relations“ – Die Sprache beeinflusst unser Denken

Im Zeitalter der Digitalisierung und Globalisierung verändern die Anforderungen der Arbeitswelt auch zunehmend die Organisation, die Arbeitsprozesse und die Art der Zusammenarbeit. Nach wie vor prägen jedoch immer noch die Begriffe Personal, Personaler oder Belegschaft die Sprachwelt der Unternehmen. Dass diese Begriffe jedoch aus einem frühen Zeitalter der Industrialisierung stammen, wo Personal noch Bedienstete waren ohne einen eigenen Willen oder der Realisierung von eigenen Vorstellungen, ist vielen Unternehmen und Führungskräften nicht bewusst. Die Sprache beeinflusst unser Denken – dies haben nicht nur Philosophen bereits bestätigt, sondern auch diverse psychologische Studien, in denen die…Read more …

Persönlichkeiten im Team: Die Mischung macht’s

Häufig werden in Führungsratgebern die introvertierten Mitarbeiter in den Fokus gerückt: Sie gilt es zu fördern und ihr verstecktes Potenzial zu erkennen. Die extravertierten Mitarbeiter werden dabei oft vergessen. Sie bringen sich ohnehin viel in Meetings ein, handeln proaktiv, sind entscheidungs- und konfliktfreudig und scheinen wenig Unterstützung von ihrer Führungskraft zu brauchen. Dabei kann ihre gezielte Führung bessere Ergebnisse liefern und die Bühne für andere Teammitglieder öffnen. Extravertierte Mitarbeiter brauchen einen Spielraum für eigene Ideen aber gleichzeitig auch klare Grenzen. Ihre Stärken können Extravertierte entfalten, wenn sie sich präsentieren, kommunikativ agieren oder die…Read more …